Die Mischlingshunde sollten eingeschläfert werden, als ein Tierfreund sie fotografierte und eine Tierschutzorganisation das Bild ins Netz stellte. Zwei Stunden später hatten die Mischlinge ein neues Herrchen.

autocrop_crop-smart_upscale
Kala und KeiraFoto © Facebook

Es passierte vor wenigen Tagen in einem Tierheim im US-Bundesstaat Georgia. Weil sich für die beiden Mischlingshündinnen Kala und Keira kein neuer Besitzer fand, sollten die Tiere – wie in vielen amerikanischen Tierheimen so üblich – nach einer gewissen Zeit eingeschläfert werden. Doch in diesem Fall fand die traurige Geschichte doch noch ein Happy End.

Kurz vor der geplanten Einschläferung wurde ein Tierfreund auf das Schicksal der Hündinnen aufmerksam. Er fotografierte Kala und Keira und schickte das Foto an die Tierschutzorganisation “Angels Among Us Pet Rescue”. Das Foto, das die Hunde in einer Arm Umarmung zeigte wurde von der Organisation ins Netz gestellte.

Text auf Facebook

Darunter schrieben die Tierschützer folgenden Text:

„Ich bin Kala und das ist Keira. Wir fürchten uns so. Die Arbeiter im Tierheim sehen, welche Angst wir verspüren, aber sagen immer nur, dass heute die Deadline ist. Wir brauchen jemanden, der uns rettet, ansonsten sind wir die nächsten. Keira ist schwarz und kein ‘richtiger Boxer’, sondern eine Mischung.

Sie ist so tapfer und sagt mir immer wieder, dass alles okay sein wird – egal was passiert. Sie sagt mir immer wieder, ‘sei mutig’, aber ich weiß nicht, ob ich mutig sein kann. Keira weiß genau, was passieren wird, in ihren Augen ist es zu sehen. Sie schaut zwar mutig, aber ich kann fühlen, wie ihr Herz schlägt.

Wenn uns niemand rettet, wird sie mir weggenommen. Ich werde sehen, wie sie den Gang runtergebracht werden wird. Sie wird dann nicht mehr zurückkommen, das wird mich sehr traurig machen. Danach werden sie mich holen und ich werde nicht annährend so tapfer sein. Wir haben es uns gegenseitig gemütlich gemacht, in der Zeit, die wir hier verbrachten. Sie gab mir Hoffnung, als ich keine hatte, und nun ist es vorbei.“

Rasche Rettung

Das herzige Foto ging viral, wurde zigtausende Mal geteilt. Und hatte Erfolg: Keine zwei Stunden später meldete sich ein Tierfreund im Tierheim – und der junge Mann adoptierte Kala und Keira gemeinsam. Jetzt haben sie ein neues Zuhause.