Zuerst verlor Tobias seine Familie und sein Zuhause, jetzt auch noch seinen Hund.

nico

Tobias hat mit seinen 18 Jahren so manchen Schicksalsschlag erlitten. Bei der Geburt erlitt er einen Hirnschlag und ist seither geistig behindert. Vor sechs Jahren verlor er seinen Vater, seine Stiefmutter und seine Schwester, als ihr Wohnhaus in Brühl bei Köln explodierte.

Nur er und sein Bruder Marc überlebten das Unglück. Die beiden kamen bei ihrem Onkel und ihrer Tante unter. Das Paar kaufte ‚Blacky‘, um dem traumatisierten Tobias Halt und eine Aufgabe zu geben. Doch vor wenigen Wochen trennten sich Onkel Hans Fischer und seine Frau.

Der Hund ‚Blacky‘ schenkte ihm damals neuen Lebensmut und ist bis heute sein treuer Begleiter. Doch seine Tante hat ihm den Labrador-Mischling jetzt weggenommen – und ist damit sogar im Recht.

Schließlich war sie es, die bei dem Kauf damals ihre Personalien angeben hatte. Damit ist sie die rechtmäßige Besitzerin des Hundes. Das Amtsgericht hatte keine andere Wahl, als ihr ‚Blacky‘ zuzusprechen.

Seit dem Wochenende ist der Hund nun bei der Tante. Und Tobias leidet. Er schläft schlecht, redet im Schlaf und ist einfach traurig. Tobias kann nur noch hoffen, dass seine Tante doch noch einlenkt. Und er bald wieder wie früher mit seinem Hund schmusen und herumtoben kann.