Das ist sicher die ekelhafteste Aktion des Jahres: Die Website gegenhund.org lädt zum Welpengrillen am Schlachtensee ein! Egal, ob sich die Macher dieser Seite nur einen makaberen Spaß im Sinne von “Satire darf alles” erlauben wollen, oder ob es ihnen tatsächlich ernst damit ist, dieser Aufruf ist einfach nur geschmacklos.

Seit 2007 ist die Webseite unter dem obskuren Titel “Gegenhund.org: Menschenfreunde gegen Hundehaltung” online. Laut Impressum wird sie von einem Menschen namens “Linh Wang aus Hongkong” betrieben, eine Information, die wie so vieles auf dieser Seite ein Fake sein dürfte.

Unter dem Deckmäntelchen “Für die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder!” fordern die Seitenbetreiber in vielen Varianten eine “Enthundung” des öffentlichen Raumes. Das alles garniert mit ekelerregenden Fotos von gequälten und getöteten Hunden, Rezepten für die Zubereitung von Welpen oder Aufrufen zur Gewalt gegen Hunden.

Satire? Da dürfte die Grenze schon längst überschritten sein. Auf Facebook hat sich eine Gemeinschaft formiert, die sich für die Einstellung dieser Ekel-Website stark macht. Unter “Gegen-GEGENHUNDORG” haben sich mittlerweile mehr als 12.000 Hundefreunde zusammengefunden, auch der Hundeflüsterer Martin Rütter gehört zu ihnen. Vielleicht gelingt es ihnen ja endlich die Hundehasser zum Schweigen zu bringen.

Quelle: berliner-kurier.de