blue-light-73088_640Ganz besonders brutal sind Unbekannte zu Werke gegangen, die sich am Sonntagabend von einem Hundewelpen getrennt haben. Die Täter wickelten das junge Tier in eine Decke, legten das Paket auf einem Waldparkplatz an der Forststraße ab und zündeten es an. Eine 23 Jahre alte Autofahrerin entdeckte den Brand und löschte das Feuer. Erst danach bekam sie mit, dass sich in der Decke ein Hundewelpe befindet. Das Tier starb kurz darauf.

Die Polizei stellte die Decke und den toten Hund sicher. Nun werden die Tierquäler gesucht, die den Welpen verbrennen wollten. Hinweise zu verdächtigen, die am Sonntag gegen 19.45 Uhr auf oder an dem Waldparkplatz an der Kreisstraße 8014 gesehen worden sind, nimmt die Polizei unter Ruf 0351-4832233 entgegen.